WillkommenÜber unsKünstlerAusstellungenKatalogeKontaktzurück

Otto Mueller-Die wichtigsten Lebensdaten

1874                  Am 16. Oktober in Liebau/Schlesien als Sohn eines Beamten geboren
1890 - 1894       Lithographenlehre in Görlitz ohne Abschluß  
1894 - 1896       Studium an der Kunstakademie in Dresden 
1898 - 1899       Mueller geht gemeinsam mit seinem Komilitonen Paul Kother nach München
                          Im Herbst Rückkehr nach Dresden. Lernt Maria (Maschka)
                          Mayerhofer kennen, die für ihn Geliebte, Muse und Modell wird.
1900                  Reisen mit dem befreundeten Gerhart Hauptmann und dessen Sohn Ivo in die                                           Schweiz und nach Italien.
1900 - 1903       Lebt zurückgezogen mit Maschka an verschiedenen Orten im Riesengebirge
1903 - 1904       Umzug nach Laubegast und nach Rockau bei Dresden. Erste Teilnahme an
                          einer Gruppenausstellung in Dresden
1905                  Heirat mit Maschka Mayerhofer in Schönfeld/Dresden. Längerer Aufenthalt
                          bei Carl Hauptmann in Mittel-Schreiberhau
1906                  Im Frühsommer Umzug von Rockau nach Schreiberhau
1908                  Umzug nach Berlin. Bekanntschaft mit Wilhelm Lehmbruck.
1909                  Ausstellung in der Galerie Gurlitt, Berlin
1910                  Nach Zurückweisung durch die Jury der Berliner Secession nimmt Mueller an
                          der Ausstellung der Neuen Berliner Secession teil.
                          Freundschaft mit Erich Heckel und Ernst Ludwig Kirchner.
                          Nimmt als Gast an der Ausstellung der Künstlergemeinschaft
                         ‚ Brücke in Dresden teil; im Jahr darauf wird er Mitglied.
1911                  Arbeitet zusammen mit Kirchner und Heckel an der Ostsee.
                         Reise mit Kirchner nach Mnischek /Böhmen und nach Prag.
                         Im Sommer mit Heckel und Kirchner an den Moritzburger Teichen;
                         im Sommer in Kirchners Dresdner Atelier,
                         Heckel übernimmt Muellers Atelier in Berlin
1912                  Ausstellungbeteiligung mit Aquarellen und Graphiken an der 2. Ausstellung
                          „Der Blaue Reiter“ in der Galerie „Neue Kunst“ von Hans Goltz in München
1913                  Ende der Künstlergemeinschaft Brücke,
                          Mueller bleibt Heckel und Kirchner aber eng verbunden
1914                  Einzelausstellung in der Galerie Gurlitt, Berlin
1916                  Kriegs-Einsatz als Armierungssoldat an der Westfront
1917                  Lazarettaufenthalt in Neuß am Rhein wegen einer Tuberkulose
                          Nach Genesung mit einem Landsturm-Infanterie Bataillon an die Ostfront
1918                  Nach Entlassung vom Heeresdienst Rückkehr nach Berlin
1919                  Erste Einzelausstellung in Galerie Paul Cassirer, Berlin mit Katalog
                          Berufung zum Professor an die Kunstakademie Breslau.
                          Begegnung mit Irene Altmann, seiner Schülerin und Modell
1921                  Scheidung von Maschka, Trennung von Irene Altmann
1922                  Heirat mit Elsbeth Lübke, ebenfalls Schülerin an der Akademie
1923                  Arbeitet im Sommer gemeinsam mit Erich Heckel an der Flensburger Förde
1924 - 1925       Reise nach Südosteuropa. Aufenthalte in Sarajewo, Dubrovnik und Split.
                          Geburt des Sohnes Josef, Reise nach Ungarn und Aufenthalt in Szolnok
1927                  Scheidung von Elsbeth, Vollendung der Zigeunermappe und Ausstellung der
                          Mappe in der Galerie Neumann-Nierendorf in Berlin. Reise nach Rumänien.
1928                  Reise nach Paris und Lom (Bulgarien).
                          Lebt zusammen mit Elfriede Timm, einer Akademieschülerin.
                          Ausstellung in der Galerie Ferdinand Möller, Berlin
1929                  Reist nach Plovdiv (Bulgarien) und Budapest, im Winter mit Heckel im             
                          Riesengebirge. Verschlimmerung des Lungenleidens
1930                  Reise nach Dalmatien. Heirat mit Elfriede Timm. Mueller stirbt am
                          24. September in der Lungenheilstätte Obernigk bei Breslau

 

 

zurück