WillkommenÜber unsKünstlerAusstellungenKatalogeKontaktzurück

 

            

1 Selfportrait


Öl auf Leinen, signiert, datiert, bezeichnet, 50 x 35 cm 2010


2. 1 Selbstbildnis zwischen Lenin und Putin


2. 2 Ein krankes Tier will nicht sterben


(Die Krise Europas in den vergangenen Jahrhunderten)


2. 3 Lloyd George und der Zar. Eine komplizierte Lösung für Europas Probleme


(Der Versuch der Europäer das Gleichgewicht der Mächte zu erhalten und die Türkei und Deutschland zu kontrollieren)


05

2. 4 Der Maulwurf der Geschichte. Einige denken, daß er schläft.


(Der Maulwurf, der sich langsam aber beharrlich durch die Erde wühlt, taucht zuerst in Shakespeares Hamlet auf. Karl Marx nimmt dieses Symbol wieder auf und verwendet es als Symbol für die Geschichte)


2. 5 Die Geburt des Jahrhunderts, März 1881. Die Kinder Stalin, Trotzki, Lenin und Churchill lernen ihre Lektion


(Zar Alexander wird von dem Anarchisten Nikolas Rysakow ermordet.
Stalin, Trotzki, Lenin und Churchill sind zu diesem Zeitpunkt noch Kinder und lernen auf symbolische Weise ihre Lektion.)


2. 6 Lenin und Kaiser.

–Wirst Du mich nicht betrügen, kleiner Kalmücke?

Wie könnte ich das, Eure Majestät.


09

2. 7 Der Krieg


(Der Erste Weltkrieg 1914-1918)


2. 8 Die Russischen Intellektuellen. Alles endet mit einem schwarzen Quadrat


(Das schwarze Quadrat von Kasimir Malewitsch, ein Meilenstein der Malerei der Moderne)


2. 9 Der Marsch der Revolution. Einige können nicht Schritt halten


2. 10 Lenin und Dzerzhinsky. Die Projekte für die Zukunft


(Felix E. Dzerzhinsky, berüchtigter erster Chef der russischen Geheimpolizei)


2. 11 Enzyklopädie des Terrors: Von Charlotte Corday zu Fanni Kaplan.


(16./17. Dezember 1916: Ermordung des Wanderpredigers und Heilers Rasputin)


2. 12 Die weiße Bewegung. Die Heimat ist in Gefahr! Was geschieht mit dem russischen Geist?


(Die weiße Bewegung kämpfte im russischen Bürgerkrieg gegen die kommunistischen Bolschewiki, „die Roten“)

 


2. 13 Der andere Bräutigam der gleichen Dame


(Lenin und Stalin als Bräutigame der Revolution)


15

2. 14 Nostalgie. – Erinnerst Du Dich an Mutter Rußland, mein General? Rußland wird eines Tages wieder frei sein, Leutnant.


(Intellektuelle, die im Exil ihr Heimweh mit Alkohol betäuben. Am Boden liegt ein Portrait von Gorbatschow.)

 


16

2. 15 Wie Churchill abgehärtet wurde


2. 16 Die vierte Internationale


(Die Ermordung Trotzkis im mexikanischen Exil. Rechts oben sind Sombreros dargestellt)


2. 17 Fast blind, aber dennoch bereit zu schießen


(Die fast blinde Fanny Kaplan versuchte am 30. August 1918 Lenin zu ermorden)


2. 18 Der Tod eines Führers. Wer kümmert sich um eine „verlassene“ Revolution?


2. 19 Die Bewerber der Revolution. Odysseus ist tod!


(Wie in den Odysseus-Mythen Penelope von Männern umworben wurde, wird hier die Revolution von den Nachfolgern Lenins umworben)


2. 20 Der Ball der Maulwürfe


22

2. 21 Der Vertrag von Versailles schützt menschliche Werte


23

2. 22 Die Multipolare Welt


24

2. 23 Obdachlos. Sie schätzen die Möglichkeiten nicht, die ihnen die großzügige Welt gewährt


(Viele Menschen im heutigen Russland sind obdachlos.)


2. 24  Ihr werdet zur Herrenrasse gehören! Bevor ihr das Rentenalter erreicht!


2. 25 Was sollen wir tun? Grabt in alle Richtungen, meine Herren!


(Winston Churchill und Arthur Neville Chamberlain diskutieren die Expansionspolitik der Briten)


28

2. 26    An wen soll ich glauben? Sie sind beide so nett!


2. 27 Sie warten schon auf ihn 


2. 28 Intellektuelle aus dem Westen. Das Stück endet mit dem Urinal


(Marcel Duchamp stellt den gängigen Kunstbegriff radikal in Frage und schockiert die Kunstwelt mit einem Urinal)


2. 29 Isaiah Berlin besucht Anna Akhmatova


(Die besondere Freundschaft zwischen dem Philosophen I. Berlin und der Lyrikerin A. Akhmatova)


2. 30 Zusammenbruch der Internationale der Arbeiterklasse


(Im Auftrag von Stalin wird Leo Trotzki im mexikanischen Exil ermordet. Karl Marx weint im Hintergrund)


2. 31 Kampf zu Pferd oder Polo Spiel


(Die Situation vor Ausbruch des II. Weltkriegs: Die komplizierten Beziehungen zwischen den Mächten und den Mächtigen)


2. 32 Material für die Geschichte


2. 33 Kampf der Maulwürfe


(Symbol für den II. Weltkrieg. Warum wird Krieg geführt?)


2. 34 Der Preis des Siegs.


(Die Leidtragenden im Krieg sind immer die Menschen. Sie zahlen den Preis für Sieg oder Niederlage)


36

2. 35 Die Entführung der Europa. Die Dame ist nicht in der Blüte ihrer Jahre, aber dennoch!


(Anspielung auf den griechischen Mythos, der viele Künstler zu Darstellungen angeregte)


2. 36 Die Neu-Aufteilung der Welt. Dort hinten stehen sie Schlange. Wir müssen mit ihnen teilen.


2. 37 Das Nord-Atlantische Bündnis – Wie ist das Wasser, Sir? Ganz offensichtlich ist es nicht St. Tropez


2. 38 Tod eines Tyrannen


(Der Tod Stalins am 5. März 1953. Seine Greueltaten werden weltweit bekannt)


2. 39  Entkolonialisierung -  „Genau so wie Sie es mich gelehrt haben, Sir!“


(Die Befreiungsbewegungen in den ehemaligen Kolonien)



2. 40 Dissidenten. Gewidmet den Veteranen des Kalten Krieges


(Chruschtschow und Kennedy führen Verhandlungen am Tisch, die Regimekritiker werden unter den Tisch verbannt)


42

2. 41 Die Vogelscheuche des Kapitalismus und der Geist des Kommunismus


2. 42 Die Alchemie des Kapitals! Sei schnell! Das Produkt verdirbt sonst!


(Bezug zu den Alchemisten im Mittelalter. Allerdings werden hier weder Gold noch lebende Kunstwesen – Homunculus - hergestellt sondern Geld.


2. 43 Die Geburt der Mittelklasse. Wie nett ist doch dieser Manager!


2. 44  Der gezähmte Maulwurf. Hegel, Fukuyama und G.W. Bush sind überzeugt, daß die Geschichte zu Ende ist.


(Bezug zum Märchen von Hans Christian Andersen, indem sich der Maulwurf in den Däumling verliebt)


2. 45 Revolutionen bringen mich zum Kotzen. Und verdorbene Austern auch.


2. 46 Die G 8. Ich sehe gut aus mit der Generalsmaske, aber ich kann jetzt meinen Hund nicht sehen.


(Die neuen politischen Führer tragen die Masken der alten, Sarkozy trägt z.B. die Maske von de Gaulle)


2. 47 Nur hier, nur heute! Wie man in einer halben Stunde 200 Mio. Menschen befreit!


(Michail Gorbatschow als Zauberer)


2. 48 Der Fall der Mauer, We can see the little tent of blue now!
Wir können jetzt das kleine blaue Zelt sehen!


(Das kleine blaue Zelt als Symbol für den Himmel und die Freiheit)


2. 49 Eine Globale Welt. Dieses Mal sollte es funktionieren!


(Auch dieses Mal ist der Traum von der globalen Welt nur eine Seifenblase, die zerplatzen wird)


51

2. 50 Gleiche Möglichkeiten für alle. Die Regeln sind für alle gleich: Keine Schläge unterhalb der Gürtellinie!


52

2. 51 Drei Organe der Regierung. Ich unterstütze die Opposition. Ich liebe die Pressefreiheit. Und ich sage mit den Worten von Jesus: Richtet nicht, auf das ihr nicht gerichtet werdet


53

2. 52 Job


54

2. 53 Ich kann meine Heimat nicht lieben, wenn sie mir zu Füssen liegt


(Die einfachen, zumeist armen Menschen in Russland liegen metaphorisch gesehen auf den Knien und betteln)


55

2. 54 Sorge dafür, daß Rußland sicher bleibt!


(Putin auf dem Schoß des trinkenden Jelzin. Jelzin’s Bitte an Putin, Rußlands Sicherheit zu gewährleisten)


55

2. 55 Fast paßt es. Nur die Stiefel sind zu groß


(Putin mit der Maske Stalins)


55

2. 56 Verschlinger von Haien


(Die großen Fische verschlingen die kleinen, eine Symbolik, die in der Kunst häufig verwendet wird)


55

2. 57 Ich verehre besonders die zeitgenössische Kunst. Sie ist so aktuell!


55

2. 58 Haben Sie die Biennale in Venedig besucht? Dort sieht man die letzten Errungenschaften des menschlichen Geistes


55

2. 59 Ein volksnaher Präsident ist keine Marionette


(Dmitry Medvedev, der derzeitige russische Präsident ist wie eine Handpuppe dargestellt, gleichzeitig aber auch wie die Madonna della Misericordia, unter deren großen, schützenden Mantel sich die Anhänger versammeln)


55

2. 60 Wer ist der letzte in der Schlange


(Alle Führer Russlands stehen Schlange: Der Zar, Lenin, Stalin)


55

2. 61 Das Uhrwerk ist fast überdreht


(Das Ende gewisser Strukturen in Europa)


55

2. 62    Atlantis


55

2. 63 Ebbe im Atlantik. Ist das wirklich zyklisch?


(Die Krise in Europa)


55

2. 64 Meine Zeit ist noch nicht abgelaufen!


(Ist der Kapitalismus am Ende?)


55

2. 65 Wir sind an der Spitze! Und zwar weil wir zivilisierte Menschen sind


(Die Gewinner der Gesellschaft)


55

2. 66 Ein neues Modell-Lager. Wir lassen die Leute frei herumlaufen


55

2. 67 Und keine Sicherheitsausrüstung!


55

2. 68 Ein Maulwurf gräbt sich schnell durch die Erde


(Die Expansion des Ostens)


55

2. 69 Türme und Vulkane


55

2. 70 Familie


55

2. 71 Distel


(Die Distel als Symbol des Widerstands und der Lebenskraft)


55

3. 1 Karl Marx

 


55

3. 2 Otto Fürst von Bismarck

 


55

3. 3 Kemal Atatürk

 


55

3. 4 Wladimir Iljitsch Lenin

 


55

3. 5 Leo Trotzki

 


55

3. 6 Theodore Roosevelt

 


55

3. 7 Mao Tse-tung

 


55

3. 8 „Mahatma“ Gandhi

 


55

3. 9 Winston Churchill

 


55

3. 10 Adolf Hitler

 


55

3. 11 Iossif Wissarionowitsch Stalin

 


55

3. 12 Charles de Gaulle

 


55

3. 13 Benito Mussolini

 


55

3. 14 Francisco Franco

 


55

3. 15 Chiang Kai-shek

 


55

3. 16 Hirohito

 


55

3. 17 Fidel Castro

 


55

3. 18 John F. Kennedy

 


55

3. 19 Leonid Iljitsch Breschnew

 


55

3. 20 Margaret Thatcher

 


55

3. 21 Tony Blair

 


55

3. 22 Michail Gorbatschow

 


55

3. 23 Boris Jelzin

 


55

3. 24 Jassir Arafat

 


55

3. 25 Wladimir Putin

 


55

3. 26 George Bush

 


55

3. 27 Nicholas Sarkozy

 


55

3. 28 Angela Merkel

 


55

3. 29 Silvio Berlusconi

 


55

3. 30 Dmitry Medvedev

 


55

3. 31 Barak Obama

 


55

3. 32 Osama bin Laden

 


55

  Portrait of Marx


Öl auf Leinen, signiert, 110 x 110 cm, 2011

 


55

5  Portrait of Lenin


Öl auf Leinen, 120 x 120 cm, 2011

 


55

6  Low tide in Atlantic


Öl auf Holz, signiert, 57 x 140 cm, 2010-2011

 


55

7 Red House


Öl auf Leinen, signiert, 100 x 120 cm, 2010-2011

 


55

8 Selfportrait


Öl, signiert, datiert, bezeichnet, 45 x 35 cm, 2011

 

 


 





zurück